DEUTSCH-RUMÄNISCHE GESELLSCHAFT e.V.
STUDIENREISE II / 3.–17. September 1997

Fotogalerie

Reisebericht

von Herbert Siebold

Heute können wir zumzweiten Mal einen Reisebericht, diesmal von unserer Studienreise II vom 03. bis 17. September 1997 nach Rumänien vorlegen. Er gibt Zeugnis von einer sehr interessanten Fahrt in dieses schöne, von vielen Westeuropäern weitgehend nicht beachtete Land mit seinen liebenswerten Bewohnern. Die Reiseteilnehmerinnen und -teilnehmer haben viel gesehen und erlebt, mit vielen Menschen gesprochen und die Sorgen und Nöte des Landes kennengelernt. Sie sind als Freunde Rumäniens heimgekehrt.

Danken möchten wir allen Dokumentatoren, die stellvertretend für alle mit großer Sorgfalt und Liebe zum Detail jeden einzelnen Reisetag protokolliert und dami die Möglichkeit geboten haben, die Reise noch einmal nachzuerleben.

Besonderer Dank gebührt unserem einmaligen Reiseführer Reuven Moskovitz, des es einmal mehr verstanden hat, uns seine Heimat mit ihren geographischen, politischen religiösen und menschlichen Besonderheiten nahe zu bringen. Danken möchten wir auch unserem rumänischen Führer Livio, der Reuven unterstützt und seine Ausführungen verständnisvoll ergänzt hat. und unserem Fahrer Viorel, der den großen und bequemen Bus sicher und kühn durch die Fährnisse des rumänischen Verkehrs gesteuert hat.

Die umfangreiche Vorbereitung der Reise lag in den Händen zweier Vorstandsmitglieder, denen auch an dieser Stelle der Dank für den reibungslosen Ablauf der Fahrt ausgesprochen werden soll.

Die Organisation der Studienreise II hatten wir der Travel Company "Prompt Service" in Bukarest anvertraut und sin nicht enttäuscht worden. Die Inhaberin Frau Adriana Goica hat uns mit ihrem Team prompt, sorgfältig und zu unserer vollen Zuffriedenheit gedient. Auch ihr und ihren Mitarbeiterinnen sprechen wir unseren Dank aus.

Ich wünsche allen Leserinnen und Lesern unseres Reiseberichts viel Vergnügen bei der Lektüre und grüße sie alle herzlich zugleich im Namen des ganzen Vorstands.

DEUTSCH-RUMÄNISCHE GESELLSCHAFT e.V.
STUDIENREISE II / 3. – 17. September 1997

Reiseplan

03.09

10:25 Uhr Abflug, Flughafen Berlin-Schönefeld (mit der TAROM) nach Bukarest, Flughafen Otopeni. Unterbringung im Hotel Bucuresti.

04.09

Besuch des Cotroceni Palastes und des Dorfmuseums.

05.09

Besuch des Athenäums, des Palastes der Republik; am Abend im jüdischen Theater.

06.09

Abfahrt an die Schwarzmeerküste, in den Badeort Neptun. Am Abend zu Gast auf einer Hochzeitsfeier.

07.09

Freier Tag an der Schwarzmeerküste: Sonne und feiner Sandstrand.

08.09

Ausflug nach Mamaia und Constanta.

09.09

Donaudelta. Unterbringung im Hotel Lebada.

10.09

Mit dem Schiff nach Tulcea, mit dem Bus nach Galati, mit der Fähre über die Donau, anschließend mit dem Bus nach Iasi.

11.09

Iasi: vormittags ein Stadtrundgang, am Nachmittag ein Treffen mit dem Demokratischen Forum der Deutschen in Iasi.

12.09

Abfahrt nach Suceava. Zwischenstation in Botosani. Unterbringung im Hotel Arcasul.

13.09

Ausflug: Besuch der Keramikmanufaktur in Marginea und der Klöster Sucevita, Moldovita und Arbore.

14.09

Abfahrt nach Piatra Neamti. Zwischenstation in Humulesti (Besuch des Geburtshauses von Ion Creanga) und in den Klöstern Agapia und Varatec.

15.09

Abfahrt nach Sinaia. Zwischenstation in Miercurea Ciuc und in Brasov / Kronstadt (Besuch der Schwarzen Kirche). Unterbringung im Hotel Palace in Sinaia.

16.09

Besuch des Klosters Sinaia und des Schlosses Pelesch, ehemalige Sommerresidenz von Karl I.

17.09

Abflug vom Flughafen Otopeni in Bukarest nach Berlin-Schönefeld.

 

Berlin, den 28.07.1997