DEUTSCH-RUMÄNISCHE GESELLSCHAFT e.V. BERLIN
STUDIENREISE IV / 24.08.2002–07.09.2002

Fotogalerie

Reisebericht

von Wilfried Lohre

Die Studienreise IV, wurde von der Deutsch-Rumänischen Gesellschaft aus Anlaß ihres 10-jährigen Bestehens organisiert.

Während frühere Studienreisen uns nach Siebenbürgen, in den Norden und Osten Rumäniens, an die Schwarzmeerküste und in das Donaudelta geführt haben, lag der Schwerpunkt der diesjährigen Reise neben Abstechern nach Bukarest, Brasov/Kronstadt und in den Banat (Timisoara/Temeswar) in der Großen und Kleinen Walachei, d.h. Muntenien und Oltenien, Provinzen, die wegen ihrer landschaftlichen und kulturellen Schönheiten berühmt sind und die wir bisher noch nicht besucht hatten.

Die Studienreise bot wieder die auch bei früheren Reisen bewährte Mischung aus Besichtigung malerischer Landschaften (z.B. Alt- und Donautal) und eindrucksvoller Bauwerke (wie das "Achte Weltwunder", die Episcopia), Begegnung mit Menschen verschiedener sozialer Schichten und Vertretern der Deutschen Minderheit und beinhaltete auch einige kulturelle und gastronomische Höhepunkte (ich denke an den Auftritt der Musiker und Sänger der Kronstädter Oper und die Schlemmerei im Herrenhaus von Dobrita). Ein Schwerpunkt lag diesmal auf den in Oltenien und Muntenien zahlreich vorhandenen orthodoxen Klöstern, deren Architektur und vor allen Dingen deren zum Teil alte und gut erhaltene Fresken (insbesondere von den Höllenqualen und dem himmlischen Jerusalem) viele von uns immer wieder faszinierten. Erstmals wurde auch der Versuch unternommen, in einem Kloster zu übernachten. Die zwei Nächte im neuerbauten, mit geräumigen Zimmern ausgestatteten Gästehaus des Klosters Bistrita und die Fürsorge der um unser Wohl bedachten Nonnen hat sicher alle Reiseteilnehmer tief beeindruckt.

Ich möchte mich bei allen Mitgliedern der Reisegruppe bedanken, die die einzelnen Reisetage ausführlich dokumentiert haben. Dank sei auch unserem Pfarrer Jürgen Günther gesagt, der jedem Reisetag seinen Segen für ein gutes Gelingen voranstellte. Schließlich möchte ich den verschiedenen Reiseleitern danken, allen voran unserem Gründungsinitiator und Ehrenmitglied Reuven Moskovitz und seiner Frau Varda, die uns leider nur wenige Tage begleiten konnten, unserer Reiseleiterin Annemarie Barth, die unermüdlich darum bemüht war, kleinere und größere Probleme zu lösen, Wünsche zu erfüllen und Termine und Menues zu arrangieren, den lokalen Führern Liviu Barth in Bukarest, Else von Schuster und Cornelia Cojanu in Temeswar und unserem Fahrer Konstantin, der uns immer umsichtig, vorsichtig und unbeschadet ans Ziel brachte.

DEUTSCH-RUMÄNISCHE GESELLSCHAFT e.V. BERLIN
STUDIENREISE IV / 24.08.2002 – 07.09.2002

Reiseplan

 

24.08.:

15.10 Uhr Abflug mit RO 322 von Berlin-Tegel. Ankunft Bukarest-Otopeni 18.30 Uhr. Transfer Flughafen/Hotel. Abendessen und Übernachtung im Hotel Central ***.

25.08.:

Frühstück. Vormittags Stadtrundfahrt Bukarest mit Besuch des Parlamentsgebäudes und des Museums des Rumänischen Bauern. Mittagessen im Restaurant Capsa in der Altstadt. Nachmittags Fahrt in die Umgebung Bukarests: Mogosoaia-Palast, Kloster Snagov (mit dem Schiff) und Kloster Caldurasani. Abends: Besuch bei Ruwen und Varda Moskowitz in Santul Floresti am Snagov-See. Übernachtung Hotel Central ***.

26.08.:

Frühstück. Besuch der Klöster Cernica und Pasarea in der Umgebung von Bukarest. Nachmittags: 17,00 Uhr Gespräch mit Vertretern des „Demokratischen Forums der Deutschen“ im Schillerhaus. Abendessen mit rumänischer Volkstanz-Darbietung im Restaurant Teresa Doamnei. Übernachtung Hotel Central ***.

27.08.:

Frühstück. Abfahrt nach Santul Floresti. Gemeinsame Weiterfahrt mit Varda und Ruwen Moskowitz nach Targoviste, der früheren Hauptstadt. Besuch des Fürstenhofes und Klosters Dealu. Abendessen und Übernachtung im Hotel Dambovita *** in Targoviste

28.08.:

Frühstück. Abfahrt nach Sinaia. Besuch des Klosters in Sinaia und der Königsschlösser in Peles. Abendessen (Wildbret) im Restaurant Cabana Vanatorul. Unterkunft im Hotel New Montana**** in Sinaia.

29.08.:

Frühstück. Weiterfahrt nach Brasov (Kronstadt). Besichtigung von Kronstadt und dem Erholungsgebiet Poiana Brasov. Auf Wunsch Mittagessen im Restaurant Sura Dacilor oder Coliba Haiducilor in Poiana Brasov. Abendessen mit klassischem Showprogramm im Restau- rant Cetate. Übernachtung im Hotel Capitol ***, Brasov.

30.08.:

Frühstück. Tagesausflug zu den Kirchenburgen Harmann (Honigberg), Prejmer (Tartlau), Rasnov (Rosenau) und Schloß Bran (Törzburg). Auf Wunsch Mittagessen im Restaurant Cheile Gradistei. Abendessen und Übernachtung im Hotel Capitol ***, Brasov.

31.08.:

Frühstück. Weiterfahrt nach Ramnicu Valcea über Campulung Muscel. Zwischenstop zum Besuch der Klöster Curtea de Arges und Cozia. Abendessen und Übernachtung im Kloster Bistrita. (Hier wird nur vegetarisches Essen geboten).

01.09.:

Frühstück. Tagesausflug zu den Klöstern von Horezu und Polovraci, dem Ort Polovraci und der Frauenhöhle. Abendessen und Unterkunft im Kloster Bistrita.

02.09.:

Frühstück. Weiterreise nach Targu Jiu. Besuch der Skulpturenausstellung von Brancusi. Mittagessen im Herrenhaus von Dobrita. Unterkunft im Hotel Gorjul ** (renovierte Zimmer), Targu Jiu).

03.09.:

Frühstück. Weiterfahrt nach Drobeta Turnu Severin durch das Cerna-Tal. Auf dem Weg Besuch von Hobita, Kloster Tismana, Baia de Arama und Ponoare. Abendessen und Unter- kunft im Motel Continental ***, Drobeta Turnu Severin.

04.09.:

Frühstück. Tagesausflug zum Eisernen Tor und nach Orsova. Von Orsova 2-stündige Bootsfahrt auf der Donau nach Cazane Mari. Danach weiter mit dem Bus nach Moldova Noua, Oravita, Anina und der Nerei-Schlucht. Abendessen und Übernachtung im Motel Continental *** in Drobeta Turnu Severin.

05.09.:

Frühstück. Weiterfahrt nach Timisoara/Temeswar, evtl. über Resita mit Aufenthalt in Semenic. Evtl. nachmittags Stadtrundgang in Timisoara. Abendessen und Übernachtung im Hotel Perla ***Timisoara.

06.09.:

Frühstück. Stadtbesichtigung Timisoara. Besuch des Kinderheimes „Speranta“ zur Betreuung geistig und körperlich behinderter Kinder und Jugendlicher. Nachmittags Treffen mit dem Demokratischen Forum der Deutschen in Großsanktnikolaus. Abendessen und Übernachtung im Hotel Perla ***.

07.09.:

Frühstück. Transfer Hotel/Flughafen zum Flug RO 610, ab Timisoara 07.10 Uhr nach Bukarest – Otopeni, Ankunft 08.25 Uhr. Weiterflug nach Berlin mit Flug RO 321, ab Bukarest 10.00 Uhr. Ankunft Berlin – Tegel 11.15 Uhr.

Berlin, den 21.08.2002/Lo