DEUTSCH-RUMÄNISCHE GESELLSCHAFT e.V.

IX. STUDIENREISE

 

2017 Reise in die Republik Moldau

Liebe DRG - Mitglieder, liebe Freundinnen und Freunde Rumäniens und der Moldau,

   wie angekündigt findet unsere diesjährige IX. Studienreise der Deutsch-Rumänischen Gesellschaft im Oktober statt! Dieses Jahr fahren wir in die kleine rumänische Schwesterrepublik Moldau. Der Reisezeitraum wird vom 1. (Sonntag) bis zum 12. Oktober (Donnerstag) sein. Eine Vorbereitungsreise mit den DRG-Mitgliedern Herrn Räuchle und Herrn Hemberger fand bereits in der ersten Maihälfte statt.


Was Sie erwartet

Ausgangspunkt wird die Hauptstadt Chișinău sein.
Chișinău ist inzwischen per zweistündigem Direktflug von Berlin aus erreichbar. Die ersten drei und die letzten drei Tage sind wir in Chișinău untergebracht und werden uns ausführlich die Stadt und ihre interessantesten Punkte ansehen sowie einige Orte in der näheren Umgebung besuchen. Dazu zählen einige der bekanntesten Klöster (Hâncu und Capriana) sowie die bekanntesten Weinanbaugebiete des Landes mit Besuch der neuen Weinkeller in Brănești. Von Chișinău aus werden wir die herausragende historische und archäologische Stätte Orhei Veche in den Flussschleifen des Răut besuchen. Auch die Tagestour ins abtrünnige Gebiet Transnistrien mit seiner Hauptstadt Tiraspol und in die Städte Bender, Grigoriopol und Dubăsari erfolgt von Chișinău aus.

Geplant ist eine Tour in den Süden des Landes in ehemalige bessarabiendeutsche Dörfer und in das Autonome Gebiet der Gagausen, über die wir uns im Hauptort Comrat und Dörfern der Umgebung informieren werden. Im Süden geht die Fahrt bis zum römerzeitlichen Traianswall und bis kurz vor den Donauhafen Giurgiulești.

Vom Süden werden wir dann, vorbei an der Hauptstadt, in den Norden des Landes fahren. Besonders dort finden sich eine Vielzahl von sehenswerten Orten wie Klöster, Herrenhäuser und Parks, die Burg von Soroca, die beeindruckende Flusslandschaft entlang des Dnjestr, eine große Zahl von Hinterlassenschaften der früher intensiven jüdischen Besiedlung Bessarabiens, geologische Besonderheiten und eine insgesamt großartige Landschaft. Diese werden wir von Edineț, Soroca und Lalova aus erkunden. Als Besonderheit werden wir den fast unbekannten jüdischen Friedhof von Vadul Rascov am Ufer des Dnjestr besuchen. Geplant ist zudem ein etwa halbtägiger Besuch in der Stadt Moghilev - Podilski in der Ukraine mit Stadtrundgang, Besuch der jüdischen Gemeinde und des jüdischen Friedhofs.

Geplant ist auch der Besuch eines Projektes der Evangelischen Moldawienhilfe Berlin sowie der Deutschen Botschaft, wo wir einen kleinen Überblick über die politische Lage des Landes und die ganz besondere Situation am Schnittpunkt zwischen Ost und West erhalten.

Unterkunft und Reiseorganisation

In
Chișinău sind wir im Viersterne-Hotel Dacia in zentraler Stadtlage untergebracht. In den anderen Übernachtungsorten erfolgt die Unterbringung in guten bis akzeptablen Hotels. Eine Nacht werden wir am Dnjestr in einem luxuriösen Landgasthof verbringen.

Reiseführer in Transnistrien wird Herr Andronachi sein und in Chisinau wird uns Herr Dr. Sallanz (DRG) zeitweise begleiten. Für den Besuch in Transnistrien und der Ukraine wird der Reisepass benötigt! Die Reise wird auch in diesem Jahr wieder in der bewährten Zusammenarbeit mit der Berliner Firma Ex Oriente Lux stattfinden, die für Flug, Unterkunft und Bus sorgt.

Reisekosten

Der Reisepreis konnte noch nicht fixiert werden, er wird etwa 1.000 bis 1.100 € betragen; für Nicht - DRG - Mitglieder 150 € mehr! Im Reisepreis sind enthalten: Flug, Unterkunft mit Frühstück, alle Transporte und Führungen sowie - mit Ausnahme der Weinprobe - alle Eintrittsgelder!

Anmeldung

Bitte richten Sie Ihre Anmeldung bis zum 14. Juli 2017 per E-Mail oder Telefon an Christof Kaiser (Email: christof_kaiser@yahoo.de / Telefon:  030 / 393 6807).
Etwa 10 Personen sind bereits vorangemeldet. Die Plätze sind auf 20 Teilnehmer begrenzt. Im August folgt ein detaillierter Reiseplan.
 
Etwa zwei Wochen vor Reisebeginn wird es zusammen mit einem Jour Fixe eine Info - Veranstaltung zur Reise geben, in der weitere Details der Reise besprochen werden sollen.
Im Anschluss an den Info-Teil, der für die Reiseteilnehmer gedacht ist, wird Dr. Tobias Rütterhoff, bei der Konrad Adenauer-Stiftung Referent für die Republik Moldau, über die aktuelle politische Lage in dem Land berichten und für Fragen zur Verfügung stehen. Der Termin für die Doppel-Veranstaltung wird rechtzeitig bekannt gegeben.

 
 
Mit freundlichen Grüssen und in Vorfreude auf eine weitere spannende Reise in die wunderschöne Republik Moldau,
 
Christof Kaiser
Deutsch-Rumänische Gesellschaft
- Vorstandsmitglied -/Studienreisen

Email: christof_kaiser@yahoo.de
Tel.: 030 / 393 6807
Anmeldung per Mail oder Telefon!